Kategorie

Nachrichten

Seklafa Damm – ein neuer 16,5 Millionen Kuna Auftrag in Algerien

By | Nachrichten

Zagreb, 16.6.2015. – Ingra und algerisches Staatsunternehmen Cosider haben einen neuen Vertrag über die Projektierung, Lieferung und Installation von hydromechanischer Ausrüstung für den Damm Seklafa in Algerien im Wert von 16,5 Millionen Kuna abgeschlossen.

Letzte Woche während seines Besuches in Algerien unterzeichnete der CEO von Ingra, Herr Igor Oppenheim einen weiteren Multi-Millionen-Vertrag mit langjährigem Partner der Gesellschaft, staatlichen Unternehmen Cosider Travaux Publics. Cosider Travaux Publics ist der Auftragnehmer der Bauarbeiten an Staudämmen unter dem Landesamt für Wasserwirtschaft.

Ingra, Cosider und das Landesamt für Wasserwirtschaft arbeiten schon mehr als 20 Jahre erfolgreich zusammen, und momentan arbeiten Sie an zwei Staudämmen – Tagharist und L’Ouldjet Mellegue, wessen Vertragswerte sich auf 46 Millionen Kuna belaufen.

Abgesehen von diesem Projekt erwartet Ingra weitere gute Nachrichten aus Algerien, da sich das Unternehmen, schon seit 60 Jahren als ein sehr erfolgreicher, hochwertiger und zuverlässiger Vertragspartner von anspruchsvollen Arbeiten im Energiesektor zeigt.

In fast 40 Jahren kontinuierlicher Betätigung auf dem algerischen Markt realisierte INGRA Investitionsprojekte im Wert von über 700 Mio. EUR, und der Wert der aktuellen und neu ausgemachten Aufträge beträgt 96 Millionen EUR.

INGRA vereinbart einen Millionen schweren Auftrag in Algerien

By | Nachrichten

Zagreb, 27.10.2014. – Ingra und algerisches Staatsunternehmen Cosider haben einen neuen Vertrag über die Projektierung, Lieferung und Installation von hydromechanischer Ausrüstung für den Damm L’Ouldjet Mellegue in Algerien im Wert von 24 Millionen abgeschlossen.

Unter der Leitung von CEO Igor Oppenheim, war Ingras Delegation, einige Tage im offiziellen Besuch in Algerien. Dort wurde mit dem staatlichen Bauunternehmen und langjährigen Partner Cosider Travaux Publics, ein Millionen schwerer Vertrag abgeschlossen. Cosider Travaux Publics ist der Auftragnehmer der Bauarbeiten am Staudamm unter dem Landesamt für Wasserwirtschaft. Ingras Führung nutzte die Gelegenheit, mit den Top Personen der algerischen Institutionen über mögliche neue Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft, Energie und Handel sprechen.

Ingra und Cosider, das wichtigste algerische und ein der größten Unternehmen in Afrika, arbeiten schon mehr als 20 Jahre erfolgreich zusammen mit dem Landesamt für Wasserwirtschaft, und momentan arbeiten Sie am Tagharist Staudamm, wessens Vertragwert sich auf 22 Millionen beläuft.

Ingras Delegation besuchte innerhalb des Besuches die Baustelle des Krankenhauses in der Hauptstadt Algier. Über dieses Projekt aufgrund der Vertragsbestimmungen über Vertraulichkeit, ist das Unternehmen nicht in der Lage, weitere Informationen zu geben, aber der Öffentlichkeit ist es bekannt, dass dies ein sehr wichtiges Projekt für Algerien ist.

Das Budget des algerischen öffentlichen Investitionsplanes für den Zeitraum von 2015 – 2020 beträgt 262.200.000.000 $, mit Schwerpunkt auf Straßenbau, Wohnungsbau, Bildung, Gesundheit, Bau von Wasserversorgungsnetz, Energie und Umwelt. Dementsprechend wurde Algerien und vom kroatischen Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten und der kroatischen Handelskammer als ein der strategisch wichtigen Ländern für kroatische exportorientierten Unternehmen identifiziert.

In fast 40 Jahren kontinuierlicher Betätigung auf dem algerischen Markt realisierte INGRA Investitionsprojekte im Wert von über 700 Mio. EUR, und der Wert der aktuellen und neu ausgemachten Aufträge beträgt 94.000.000 EUR.

INGRA hat einen 8,6 millionen HRK wertvollen Vertrag in IRAK abgeschlossen

By | Nachrichten

Ingra hat einen Auftrag im Wert von 8,6 Millionen Kuna abgeschlossen. Dem Vertrag gemäß werden sechs Monate lang Vibrationen saniert und hohe Temperaturen an den Wasserkraftgeneratoren in Dokan ((5 x 80 MW), in der irakischen Region Kurdistan, reguliert.

Abgesen von diesen international-finanzierten Vertrag, sowie potenziellen neuen Aufträgen an den Wasserkraftwerk in Dokan,  erwartet man noch einige Aufträge an anderen Wasserkraftwerken in Irak, and welchen INGRA Ihre langjährigen Erfahrungen und Know-how im Bereich der Energie verwenden würde.

Gemäß dem Vertrag aus dem Jahr 2011 repariert INGRA momentan die Turbinen, Generatoren und zugehörige Ausrüstung am Gerät Nummer 1 des Wasserkraftwerkes Haditha (6 x 110 MW) – das zweitgrößte Kraftwerk im Irak, welches in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut wurde.

Seitdem Ingra, im Jahr 1964, ihre Niederlassung in Bagdad gegründet hat, ist sie erfolgreich auf dem irakischen Markt tätig. In der Anwesentheit von fast fünf Jahrzehnten auf dem irakischen Markt, war Ingra immer der führende Partner bei der Umsetzung der Energie-Projekte, Lebensmittel-und Bauindustrie.

INGRA unterschreibt Millionen-Vertrag in Algerien-Wasserdamm Tagharist

By | Nachrichten

Nach erfolgreichem Verhandlungsabschluss am Jahresbeginn, hat Ingra einen neuen Vertrag in Algerien abgeschlossen und wird in Kürze mit Projektaktivitäten beginnen; Installation, Inbetriebnahme und Probebetrieb der hydromechanischen Ausrüstung am Wasserdamm Tagharist in Algerien.

Der Vertragswert beträgt 21,5 Mil. HRK, und die Frist für die Umsetzung beträgt 12 Monate.

Ingra hat zusammen mit ihrem algerischen Partnerunternehmen COSIDER TP im Januar erfolgreich die Verhandlungen für das Projekt Tagharist abgeschlossen; gestern in Algerien wurden die Verträge unterschrieben.

Für INGRA ist das der zweite Auftrag in Folge mit demselben Partner.
Neben den Aktivitäten am Wasserdamm Tagharist werden mehrere ähnliche Aufträge erwartet, für welche INGRA ihre Erfahrungen und Know-how auf dem Gebiet: Hydro-mechanische Ausrüstung nutzen wird.

Mit diesem neuen Auftrag setzt INGRA ihre neue Strategie fort; die Rückkehr auf fokussierte traditionelle Zielmärkte und der Umsatzerhöhung im Ausland.

INGRA ist schon seit 1975 erfolgreich auf dem algerischen Markt tätig. INGRAs weitere Pläne für den algerischen Markt sind es: Umsetzung von Wasserkraftprojekten und Tiefbauarbeiten sowie die Renovierung und den Bau von Häfen und Marinas.

Neues Projekt f�r INGRA im Ausland

By | Nachrichten

INGRA hat auf einem ihrer tradizionellen Märkten im Ausland einen Vertrag mit Werkslaufzeit von 26 Monaten, im Wert von 56 mil € abgeschlossen.

Aufgrund der Besonderheit des Projektes und des Status den INGRA als Investor hat, sind alle restlichen Informationen nur den Vertragsinhabern, bekannt, und werden nicht veröffentlicht.
Kumulative Bedingungen treten in Kraft am 3. Juni 2011.

Nach einer langen Zeit, in der sich INGRA auf den heimischen Markt fokusiert hat, ist dieses Projekt das erste größere das im Ausland vereinbart wurde. Mit dem abgeschlossenen Vertrag beginnt INGRA mit der Umsetzung einer neuen Strategie – die Rückkehr auf die traditionellen Märkte mit Fokus auf mehr Geschäftstätigkeiten im Ausland.