Vision

Unserer langjährigen Tradition entsprechend wollen wir auch weiterhin ein geschätzter und gefragter Partner im In- und Ausland bleiben, der für seine ausgezeichnete Leitung von Investitionsprojekten bekannt ist.

Unternehmensphilosophie

Unsere Unternehmensphilosophie ist es, …
… alle Geschäfte nach den Grundsätzen höchster Perfektion abzuwickeln, indem wir zusätzliche Werte schaffen, von denen unsere Mitarbeiter, Aktionäre, Geschäftspartner und Gemeinden, in denen wir tätig sind, gleichermaßen profitieren.
… bei Bau und Ausrüstung hohe Standards zu setzen und durch die Kontrolle von Leistungs- und Produktqualität die Zufriedenheit unserer Kunden zu sichern.

… das Liefernetz weiterzuentwickeln, damit es gemäß den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung funktioniert und auf diese Weise zum wirtschaftlichen Aufschwung der Republik Kroatien und der Regionen, in denen wir aktiv sind, beiträgt.
… sich dessen bewusst sein, dass unsere nachhaltige Entwicklung den Interessen der Gemeinden, in denen wir tätig sind, entspricht.
… ein gefragter Arbeitgeber zu sein, der das Wissen und die Fähigkeiten seiner Mitarbeiter ständig weiterentwickelt.

Verantwortung
Ingra spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Gemeinschaften, in denen diese Gesellschaften im Allgemeinen arbeiten.

Beschäftigung
Der größte Wert eines jeden Unternehmens sind seine Mitarbeiter.

Medien
Medien, Galerien und Download-Dateien an einem Ort.

Über uns

INGRA AG, ein Unternehmen für den Bau von Investitionsobjekten, für Import und Export und für Vertretung, wurde im Jahre 1955 als Exportgemeinschaft der damaligen Großproduzenten aus den Bereichen Elektroindustrie und Maschinenbau gegründet. Sein Ziel war es, die einzelnen Gruppierungen zu einem schlagkräftigen Unternehmen zu vereinen, damit der weltweite Export und Investitionsbau besser organisiert werden konnte. In den mehr als 50 Jahren seiner Tätigkeit hat INGRA in über 30 Ländern mehr als 100 Energieobjekte wie zum Beispiel Wasserkraftwerke, Pumpstationen, Kraftwerke und Ähnliches gebaut und an mehr als 700 verschiedenen Projekten wie Fabriken, Hotels, Tourismuskomplexen, Krankenhäusern, Brücken und Straßen mitgewirkt.

Heute wird INGRA als Aktiengesellschaft geführt. Neben dem Investitionsbau, welcher seit seiner Gründung betrieben wird, hat INGRA seinen Tätigkeitsbereich auch auf Wohnungsbau, Tourismus, vor allem nautischen Tourismus, Straßenbau und andere begleitende Tätigkeiten ausgedehnt. Die Aktien von INGRA notieren gemäß den Bestimmungen für öffentliche Aktiengesellschaften an der Zagreber Börse.

In letzter Zeit erscheint INGRA auf dem heimischen Markt auch als Investor im Bausektor. Und auch in diesem Segment verfolgen wir den Leitsatz unserer Geschäftspolitik und streben nach unantastbarer Qualität.

Unser Ziel ist es, unter den gegebenen Marktbedingungen sowohl hinsichtlich klassischer Bautechnologien als auch im Segment zusätzlicher Technologielösungen von höherem Standard maximale Qualität anzubieten. Wir positionieren uns nicht als Erzeuger von „Quadratmetern“, sondern als ein Unternehmen, das Standards setzt und sich von Baufirmen ohne Tradition, ohne klare Konzeption und noch dazu mit sehr fragwürdiger Qualität entschieden abgrenzt.

Geschichte

INGRA AG wurde am 18. Februar 1955 als Geschäftsvereinigung der damals größten und wichtigsten Unternehmen mit dem Ziel der Zusammenführung und des gemeinsamen Auftretens auf dem ausländischen Markt gegründet. Von Anfang an hat INGRA große Investitionsprojekte wie Energie- und Industrieanlagen angeboten und ausgeführt. Ebenso hat es große Tourismuskomplexe, Hotels, Krankenhäuser und ähnliche Kapitalobjekte schlüsselfertig errichtet. In den mehr als 50 Jahren seines Bestehens hat INGRA mehr als 700 Investitionsobjekte in über 30 Ländern der Welt ausgeführt. INGRA ist heute dank seiner Tradition und langjährigen Anwesenheit auf den Märkten, in denen es tätig ist, eine weltweit bekannte Marke. Es ist gelungen, einen Großteil seiner Märkte auszuweiten und einige neue zu erschließen.

Der traditionelle Markt von INGRA schließt unter anderem die Länder Deutschland, Russland, Ukraine, Algerien, Libyen, Sudan, Niger, Nigerien, Irak, Iran, Jordanien und Syrien ein. In diesen Märkten ist INGRA kontinuierlich aktiv tätig.

In Algerien zum Beispiel ist INGRA schon 30 Jahre tätig und hat in dieser Zeit viele bedeutende Objekte errichtet. Dank seiner bisherigen Referenzen auf diesem Markt wird INGRA dort auch weiterhin ein bekannter und anerkannter Partner bleiben. In Deutschland ist INGRA schon fast seit seinen Geschäftsanfängen aktiv und vereinigt heute im Rahmen von GIU INGRA-DET circa 40 kroatische Gesellschaften, die nach dem Kontingent-System in Deutschland arbeiten. Über diese Gesellschaft vereinigt INGRA heute mehr als die Hälfte des kroatischen Kontingents. Schon viele Jahre lang bearbeitet INGRA systematisch auch andere Märkte. Anfang der Neunziger des vorigen Jahrhunderts, als es in Kroatien nicht nur zu juristischen, sondern auch politischen Umwälzungen kam, hat INGRA durch eine Reihe von Statustransformationen durchlaufen. Am Ende der Umwandlung und Privatisierung stand die Notierung als öffentliche Aktiengesellschaft. INGRA ist heute zur Gänze eine privatisierte Aktiengesellschaft im Mehrheitseigentum von Kleinaktionären.
Im geschäftlichen Sinn hat sich INGRA stetig den Marktveränderungen angepasst und seine Aktivitäten auf diese Änderungen abgestimmt.

So hat man sich Mitte der Neunzigerjahre des vorigen Jahrhunderts dem kroatischen Markt zugewandt, der mit den Folgen des Kriegs zu kämpfen hatte und nach einer Erneuerung der Infrastruktur und Produktionanlagen schrie. INGRA hat sich am Bau der Autobahnen, dem größten Bau- und Infrastrukturprojekt des Landes, beteiligt und war bei den Arbeiten am Aufbau des Telekommunikationsnetzes für den Netzbetreiber VIPNet federführend, während es im Bereich der Tourismusentwicklung, einer seiner Basisaktivitäten, maßgeblich für die Renovierung und den Wiederaufbau der Hotels in der Region Dubrovnik verantwortlich war.
INGRA verbindet auch heute den Investitionsbau mit dem Bedarf der Wirtschaftsentwicklung Kroatiens. So wird in Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsbezirk Dubrovnik-Neretva das Ausbauprogramm der Marinas und Kleinhäfen in der Region von Dubrovnik geleitet. INGRA ist ebenfalls Träger des ersten Greenfield-Projekts im Tourismussektor Kroatiens in Form einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit der Gemeinde Posedarje. INGRA intensiviert seine Geschäftstätigkeiten auf dem Markt der Republik Kroatien auch heute noch, vor allem im Rahmen des Projekts Autobahnausbau und hinsichtlich der Fortsetzung und Erweiterung seiner Tätigkeiten im Tourismus.

Im Jahre 2004 hat INGRA den Schritt in den Wohnbausektor Kroatiens gewagt. In Zagreb wurde ein Wohn- und Bürokomplex gebaut, und zwar auf der im Zentrum liegenden Handelsstraße Ilica. Danach wurden im Nobelviertel Srebrnjak Stadtvillen errichtet. Seine Tätigkeiten im Wohnbau hat INGRA auch auf das Gebiet der Verwaltungsbezirke Dubrovnik-Neretva und Primorsko-Goransko sowie Istrien ausgeweitet.

Büros
im Ausland

ALGIEREN
INGRA ALGERIE
ALGER
12, Rue Didouche Mourad
Phone/Fax: (213 21) 63 32 00
Telex: 66354 immar dz

RUSSLAND
INGRA RUSIJA
119590 MOSKVA
Ulica Ulofa Palme dom 3

BOSNIEN UND HERZEGOWINA
INGRA
88000 MOSTAR
Stjepana Radića 94
Phone/Fax: (387 88) 318 300

Vorstand

Igor Oppenheim
Vorstandspräsident

Danko Deban
Vorstandsmitglied

Dinko Pejković
Vorstandsmitglied

Aufsichtsrat

Davor Štern
Aufsichtsratspräsident

Mladen Markoč
Mitglied des Aufsichtsrats

Zdenko Mahmutović
Mitglied des Aufsichtsrats

Dubravko Kos
Mitglied des Aufsichtsrats

Stjepan Mesić
Mitglied des Aufsichtsrats

Verbundene Unternehmen

Neben seiner Haupttätigkeit, dem Investitionsbau, hat Ingra mehrere Tochterunternehmen gegründet und eine Ingra-Gruppe ins Leben gerufen, die sich aus folgenden Gesellschaften zusammensetzt:

INGRA NEKRETNINE d.o.o., A. von Humboldta 4b, Zagreb

INGRA M.E. d.o.o., A. von Humboldta 4b, Zagreb

JUŽNI JADRAN NAUTIKA d.o.o., Pred Dvorom 1, Dubrovnik

MARINA SLANO d.o.o., Trg Ruđera Boškovića 1, Dubrovnik

DUBROVAČKE LUČICE d.o.o., Pred Dvorom 1, Dubrovnik

INGRA ENERGO d.o.o., Orašje, Bosna i Hercegovina

GEOTEHNIKA SUDAN, Sudan

Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns?