Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Unternehmen ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesellschaft und spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Gemeinde, in welcher es tätig ist, und der Gesellschaft in ihrer Gesamtheit. Wir von Ingra sind der Ansicht, dass wir unsere gesellschaftliche Verantwortung vor allem durch verantwortungsvolle Geschäfte, aber auch durch die Beziehung zu unseren Angestellten, Geschäftspartnern, Aktionären und staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen erfüllen.

Die Politik der Qualitäts- und Umweltsicherung ist die Grundlage der Geschäftstätigkeit von INGRA, welche auf die Stärkung der bestehnden Position auf dem Weltmarkt und im Inland abzielt. Dies ermöglichen uns unsere eigenen technisch-technologischen und menschlichen Ressourcen und ein entwickeltes Netz von Außenmitarbeitern, Experten und kooperierenden Firmen in Kroatien und im Ausland wie auch die jahrelange Erfahrung in unserer Geschäftstätigkeit.

Die Geschäftstätigkeit von INGRA beruht auf Leistungen in allen Bauphasen von Investitionsobjekten und deren Wartung. Bei der Ausführung von spezialisierten Leistungen im Bereich von Engineering, Consulting, Entwicklung, Forschung, Handel und Tourismus tun wir unser Bestes, um die hohen Qualitätsstandards beizubehalten, welche wir durch zahlreiche qualitätsvoll ausgeführte Projekte geschaffen haben.

Unser Geschäftserfolg beruht auf der Zufriedenheit unserer Kunden und auf der Erfüllung ihrer Wünsche und Bedürfnisse nach Qualität, auf unserer Verlässlichkeit und Garantie für die angebotenen Leistungen bei gleichzeitigem Engagement für den Umweltschutz.

Durch die Einführung eines integrierten Systems der Qaulitäts- und Umweltsicherung wollen wir die Qualität unserer Produkte und Leistungen ständig verbessern und allen bedeutenden Umweltaspekten, die wir kontrollieren können, gerecht werden, um die Verschmutzung der Umwelt dauerhaft zu verhindern.

Qualitäts- und Umweltsicherung

Durch die Einführung eines integrierten Systems der Qualitäts- und Umweltsicherung wollen wir ständig die Qualität unserer Produkte und Leistungen verbessern und alle wesentlichen Umweltaspekte, welche wir kontrollieren können, mit dem Ziel einer ständigen Verhinderung der Umweltverschmutzung berücksichtigen.
Der Vorstand versteht die Qualitäts- und Umweltsicherung als eine gemeinsame Bemühung aller beim Erreichen von höchster Leistungsqualität bei maximalem Umweltschutz. Diese Auffassung ist die Basis der Qualitäts- und Umweltsicherung und es ist dem Vorstand ein Anliegen, dies unseren Beschäftigten und allen Außenmitarbeitern nahezubringen.

Neben der Unternehmenspolitik definiert der Vorstand die Politik der einzelnen Organisationseinheiten, die deren Besonderheiten angepasst ist, und erklärt sich bereit, die internationalen und nationalen Gesetze und andere Forderungen im Umweltschutzbereich zu akzeptieren.
Der Vorstand ist sowohl mit den Geschäftspartnern als auch mit internen und externen Interessensgruppen, die bei der Arbeit an Qualität und Umweltschutz mitwirken, um ständige Kommunikation bemüht. Diese Politik und deren Ergebnisse aus dem Bereich Umweltsicherung soll der Öffentlichkeit in angemessener Weise präsentiert werden. Der Vorstand hat sich ebenfalls dazu verpflichtet, im Rahmen seiner Tätigkeit an einer konsequenten Anwendung und Verbesserung des Systems der Qualitäts- und Umweltsicherung zu arbeiten, um Qualitätssteigerung, Umweltsituation, Kostensenkung und Steigerung der Zufriedenheit unserer Kunden und Beschäftigten zu garantieren.

Das integrierte System der Qualitäts- und Umweltsicherung gründet mit der folgenden Idee auf den normierten Richtlinien
EN ISO 9001:2008 und EN ISO 14001:2004:

„Wenn wir die Natur schon verändern, dann müssen wir sie auch schützen!“

Lesen Sie unsere Richtlinien zum Umweltschutz

Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung ist ein vielschichtiger Begriff, der in sich die Komponenten Umweltschutz, Soziales und Wirtschaft vereint. Die Idee der nachhaltigen Entwicklung ist durch die Verbindung von verschiedenen Einflüsse der Produktion und Entwicklung mit unausweichlichen Einwirkungen auf die Umwelt im Allgemeinen und auf unsere Umgebung im Besonderen entstanden. Unsere den Richtlinien der nachhaltigen Entwicklung unterworfene Geschäftstätigkeit hat nicht zum Ziel, den Fortschritt zu stoppen oder zu verlangsamen, sondern Entwicklungswege zu finden, welche die Umwelt nicht gefährden und den sozialen Faktor berücksichtigen beziehungsweise die Lebensbedingungen verbessern. Diese Aufgabe erscheint ziemlich komplex zu sein, da es sich auf den ersten Blick um entgegengesetzte Ansprüche handelt. Dem ist aber nicht so, weil es darum geht, Lösungen zu finden, welche unsere Lebensbedingungen nicht bedrohen und dem Umweltschutz als einem wesentlichen Faktor gerecht werden.

Unseren Tätigkeiten, die auf die Anbietung von Leistungen in allen Bauphasen von Investitionsobjekten und deren Wartung ausgerichtet sind, versuchen wir gemäß den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung nachzugehen und dabei zu achten, dass die Erfüllung der Bedürfnisse der heutigen Generation die Möglichkeit einer Bedarfsdeckung der zukünftigen Generation nicht aufs Spiel setzt.
Unter Berücksichtigung der folgenden Idee – Wenn wir die Natur schon verändern, dann müssen wir sie auch schützen! – integrieren wir systematisch die Grundsätze der Umweltsicherung und der nachhaltigen Entwicklung in unsere Geschäftsentscheidungen und -prozesse. Die Umweltsicherung ist eine unserer Schlüsselprioritäten. Wir bemühen uns, den schädlichen Einfluss auf die Umwelt maximal zu reduzieren. Immer wenn dies möglich ist, versuchen wir in Zusammenarbeit mit dem Liefernetz eine Verbesserung in den Umweltsicherungsprozessen zu realisieren.

Sponsoring und Stiftungen

In allen unseren Aktivitäten bemühen wir uns, ein zuverlässiger und guter Partner zu sein, so auch in gesellschaftlicher Hinsicht.
Die fünfzigjährige Erfahrung und der internationale Ruf von INGRA bauen vor allem auf dem Hochschul- und Fachwissen seiner Beschäftigten auf, das immer weiter gefördert wird. Deswegen sind wir uns auch bewusst, dass die mühevolle Arbeit und der Fleiß beim Wissenserwerb nicht nur belohnt werden soll, sondern auch gefördert werden muss. Wir sind der Ansicht, dass die Ausbildung junger Menschen eine der Schlüsselbedingungen für die Weiterentwicklung einer jeden Gemeinschaft darstellt.

Das Mitwirken an der Aktion „Topstipendien für Topstudenten“, durch welche Ingra sowohl die ausgezeichneten Stipendiaten als auch die anderen Studenten motivieren will, ihres Fleißes nicht müde zu werden, war daher selbstverständlich.
„Topstipendien für Topstudenten“ ist eine Aktion, die vor fünf Jahren vom Wochenmagazin Nacional in Zusammenarbeit mit Partnern, welche diese Aktion finanziell unterstützen, ins Leben gerufen wurde. Ihr Ziel ist es, dreißig Studenten von allen kroatischen Fakultäten und Universitäten durch das höchste Stipendium in Kroatien in der Höhe von 40.000 HRK jährlich auszuzeichnen.

Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns?