Nachrichten

INGRA unterschreibt Millionen-Vertrag in Algerien-Wasserdamm Tagharist

Nach erfolgreichem Verhandlungsabschluss am Jahresbeginn, hat Ingra einen neuen Vertrag in Algerien abgeschlossen und wird in Kürze mit Projektaktivitäten beginnen; Installation, Inbetriebnahme und Probebetrieb der hydromechanischen Ausrüstung am Wasserdamm Tagharist in Algerien.

Der Vertragswert beträgt 21,5 Mil. HRK, und die Frist für die Umsetzung beträgt 12 Monate.

Ingra hat zusammen mit ihrem algerischen Partnerunternehmen COSIDER TP im Januar erfolgreich die Verhandlungen für das Projekt Tagharist abgeschlossen; gestern in Algerien wurden die Verträge unterschrieben.

Für INGRA ist das der zweite Auftrag in Folge mit demselben Partner.
Neben den Aktivitäten am Wasserdamm Tagharist werden mehrere ähnliche Aufträge erwartet, für welche INGRA ihre Erfahrungen und Know-how auf dem Gebiet: Hydro-mechanische Ausrüstung nutzen wird.

Mit diesem neuen Auftrag setzt INGRA ihre neue Strategie fort; die Rückkehr auf fokussierte traditionelle Zielmärkte und der Umsatzerhöhung im Ausland.

INGRA ist schon seit 1975 erfolgreich auf dem algerischen Markt tätig. INGRAs weitere Pläne für den algerischen Markt sind es: Umsetzung von Wasserkraftprojekten und Tiefbauarbeiten sowie die Renovierung und den Bau von Häfen und Marinas.